Leseprobe

Veilchen so blau


 

(Gundi Häberle macht in Arbeitskleidung ihre Kehrwoche, Frau Scheiffele kommt des Wegs,  trägt eine dunkle Sonnenbrille)

SCHEIFFELE: Ja, guata  Morga  Frau Häberle. So, macht  ma d’ Kehrwoch ?
GUNDi: Nix goht über d’ Kehrwoch Frau Scheiffele!

SCHEIFFELE:  Wenn  no  jeder  bloß  vor  seiner  Tür  kehra würd !

GUNDi: Neue Besa kehret guat, doch de alte wisset d’ Winkel. Jessas Frau Scheiffele, was hant  sia denn  am Aug gmacht ?

SCHEIFFELE: I han gar nix gmacht.  (dreht sich weg)

GUNDi: Des sieht vielleicht schlimm aus. Aber ehrlich g’sagt, des  han  i  mir halba denkt,  wo  i  gestern  g‘hört han, dass es bei euch in dr Wohnung so zuaganga isch.

SCHEIFFELE: So, hat ma des bei euch au ghört ? Frau Häberle, in der ehe kann ma net immer oiner Moinung sei. Deshalb han i mit meim Arnold bloß a kloina Differenz ghett.
GUNDi:  Frau Scheiffele, sia dant mir grad loid. I selber bin ja au der Meinung, dass die glücklichste Ehe die wäre, wenn  dr Mann taub  und dia Frau blind isch. (betrachtet Frau Scheiffele) Also, halba blind send se ja scho.

 

Es folgen noch 14  Einsätze bis zum Ende.