Jägerlatein


Bühnenausstattung:

Klappstuhl, Fernglas, Waldutensilien.
Waldgeräusche. Keine Stille, nur Aufregung und seltsame Beobachtungen!
2 männlich, (Vater und Sohn) Spieldauer ca. 8 Minuten



Benny Und Vadder, taugt dei Tubum Opticum au was?
Jäger Mei was?
Benny Tubum Opticum hoißt Fernglas. Des g’hört zur Allgemeinbildung.
Jäger Und zur Allgemeinbildung g’hört au, dass ma nachts net mit’m Motorrad durch da Wald fährt. Ja, hosch se du no alle?
Benny Mei Fahrrad hott en Platta. Soll i vielleicht laufa?



Benny (legt die Dose auf den Boden) Grad bin i beim Franz Marktaler vrbei komma. Der hat a riesa Glück g’hett! I möchte wetta, der hat vrsehentlich wieder mol auf Flugenta zielt und hat stattdessen en Bock troffa!
Jäger Du kasch scho läschtra. Du woisch ja no net mol, was ma alles braucht, für en rechta Ansitz.
Benny Dass des net täuscht! A Tubum Opticum, a Gwehr, Patrona, a Hockete, a Decke, im Winter en Ansitzsack mit einbauter Solartechnik. Und wenns arg kalt isch nadierlich en Flachmann!



Jäger (nimmt ein Prospekt aus der Tasche) A Ausbaukanzel zwoiahalb Meter hoch inkl. Dach und Loiter.
Benny (frotzelt) Mit Dach und Loiter? Also a sogenanntes Exclusivmodell! Vor allem dia Loiter isch a guata Idee.
Jäger Willsch me jetzt verarscha?
Benny I moin halt. Ohne Loiter kommsch so schlecht nauf, Vadder.



Benny Vadder, gib mir mol des Fernglas. (schaut durchs Fernglas) I glaub i spenn! Die Vorahnung hat sich bestätigt. Es tritt was aus.
Jäger Was Guat’s oder was Schlecht’s?
Benny Wow! A Liebespäärle.
Jäger Wia, lass mol seah.


Benny macht zum Schluss ein aufregende Entdeckung!